lvbgw logo

   Landesverband der Bayerischen Geflügelwirtschaft e.V.

Die Tiere sind so überzüchtet, dass sie Herz-Kreislauf-Probleme haben und nicht mehr stehen können.

Fakt ist

Die Gesundheit der Tiere steht im Mittelpunkt der gesamten Aufzucht.

Kritisch hinterfragt

Geflügelaufzucht bedeutet stetige Weiterentwicklung. Die Gesundheit der Tiere und ihre Erhaltung stehen im Mittelpunkt der gesamten Aufzucht. Die moderne Züchtung trägt zu diesem Ziel bei und wird stetig an die neuen Herausforderungen angepasst. Ganz entscheidend ist hierbei das Tierhaltungsmanagement. Ein Halter mit Augenmaß und Sachkunde erkennt die Bedürfnisse seiner Tiere und kann beispielsweise mit optimierter Einstreu dafür sorgen, dass sich die
Fußballen der Tiere nicht entzünden. Die Erhaltung der Gesundheit ist praktizierter Tierschutz.
Um mögliche Krankheiten zu vermeiden, erfolgt die Aufzucht von Geflügel in Deutschland darüber hinaus nach dem „Rein-Raus-Verfahren“. Das heißt, dass sich alle Tiere, die in einem Stall sind, in derselben Entwicklungsstufe der Aufzucht befinden.
Nach der Aufzucht wird der komplette Bestand ausgestallt, die Stallungen werden gereinigt und desinfiziert.

gefluegel eier qualitaet bayernBayern setzt Maßstäbe

Was steht hinter  dem Zeichen:  „Geprüfte Qualität Bayern“?
Träger des Zeichens ist der Freistaat Bayern, vertreten durch das Staatsministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten.
Das Zeichen dient der Förderung der bayerischen Landwirtschaft, bietet dem Verbraucher mehr Transparenz, garantierte bayerische Herkunft und unterstützt durch kurze Wege eine nachhaltige Erzeugung.

Studie Gefluegelwirtschaft2015

Eine Analyse der Erzeugungsstandards


Deutschland im internationalen Vergleich

 

 

fleischatlas 2016

Kooperationsprojekt von 
Heinrich-Böll-Stiftung,

Bund für Umwelt- und 
Naturschutz Deutschland,

Le Monde diplomatique.

 

 

Vorurteile ausräumen!
fakten check

 

Go to top